KO-Vorstadt: Container Hildaschule

Mai 13, 2019 Gesagt Getan

GESAGT

“Am 23. April habe ich per Mail und Foto an die Eigenbetrieb der Stadt gemeldet, dass bei uns in der Südallee gegü. der Hildaschule ein Glascontainer droht zu zerbrechen.

Am 3. Mai ist er dann tatsächlich kaputt gegangen.

Immerhin wurde er relativ kurzfristig abgeholt, aber seit über einer Woche haben wir nun dort eine “Leere” und die Leute stellen ihre leeren weißen Flaschen einfach neben die anderen Container!

Das ist nun schon der zweite Fall innerhalb dieses Jahres Halbjahres, wo solche Nachlässigkeiten vorkommen.
Auch im Februar wurde ein ähnlicher Falls erst nach Wochen bereinigt und auch erst, nachdem ich mich an die Bürgermeisterin direkt gewandt habe.

Ich finde ein bisschen mehr Sorgfalt könnte man hier schon haben. Und anscheinend hat das auch für die ausführende Fa. keine Konsequenzen, sonst würde die nicht so nachlässig damit umgehen.

”Nachtrag: soeben kamen die städtischen Müllmänner vorbei. Die haben dann die weißen Flaschen einfach in den grünen Container geworfen. Das ist zwar pragmatisch, aber auch nicht der Sinn der Sache.

Die Südallee sieht ohnehin schon aus, als läge sie in Palermo, aber vielleicht kann man ja wenigstens an der Glasfront was tun

 

 

GETAN

Nachricht vom Anfragenden: “Kaum zu glauben! Gestern habe ich das Problem bei der WGS gemeldet, heute morgen um 7:30 Uhr wurde der neue weiße Container gebracht!!!!
Ich glaube, wir sollten Torsten ganz schnell zum Baudezernenten machen, dann würde wohl manches Problem in Koblenz schneller gelöst.
Klasse. Danke!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.