Gesagt Getan

Tempo 30 in der Rüsternallee auf der Karthause

August 20, 2020 Pressemitteilung

Anwohner haben sich gemeldet, dass zwar zur Verkehrsberuhigung in Fahrtrichtung Karthäuserweg verschiedene Zonen mit absolutem Halteverbot im Wechsel mit Parkbereichen eingeführt wurden, diese jedoch vermehrt von Wohnmobilen, LkWs oder anderen großen gewerblich genutzten Fahrzeugen zugeparkt werden. Dies erschwert die Sicht der übrigen Verkehrsteilnehmer auf den Verkehrsfluss. Es kommt somit immer wieder zu gefährlichen Situationen für Fußgänger, die die Rüsternallee queren müssen – auch am Fußgängerüberweg an der Bushaltestelle Hochschule / Schulzentrum, und auch für Fahrradfahrer, denen in Richtung Simmerner StraßeWeiterlesen

Öffnung Kastorplatz & Florinsmarkt als Parkmöglichkeit bei Hochwasser

März 3, 2020 Antrag, Gesagt Getan

GESAGT Mitten in der Hochwasserphase schrieb die WGS-Fraktion im Februar 2020 an den Oberbürgermeister der Stadt Koblenz, mit dem Vorschlag während der Hochwasser-Notsituation den Vorplatz der Florinskirche den Anwohnern als Parkplatz zur Verfügung zu stellen.   GETAN Leider zunächst erfolglos, denn Anfang März kam die Antwort der Verwaltung, dass es während der Hochwasserphasen nicht möglich ist, die Anlieger zu unterstützen. Der Wortlaut: “Der Kastorplatz und Florinsmarkt befindet sich in der Pflege und Unterhaltung des EB Grünflächen- und Bestattungswesen. Beide PlätzeWeiterlesen

Bilanz der WGS-Stadtratsfraktion kann sich sehen lassen

Dezember 31, 2019 Antrag, Gesagt Getan

Seit Juni 2019 ist die WGS-Fraktion mit drei Mitgliedern im Stadtrat von Koblenz vertreten, und kann für diese kurze Zeit eine erfolgreiche Bilanz vorweisen. Torsten Schupp, Birgit Hoernchen und David Follmann sind zufrieden. Fraktionsvorsitzender Schupp: „Zwar wurden nicht alle unsere Anträge angenommen, aber wir haben wichtige Themen ansprechen können, die jetzt durch die Verwaltung weiterbearbeitet werden“.

Entfernung von abgemeldeten Autos

November 4, 2019 Gesagt Getan

GESAGT Am 24.8. wurden wir auf die Situation aufmerksam gemacht, dass von der Stadt abgemeldete PKWs schon seit langer Zeit auf dem Sportgelände der Realschule Plus stehen.               GETAN Umgehend haben wir uns der Sache angenommen und heute haben wir festgestellt, dass die Autos endlich weg sind, nachdem Torsten Schupp dies im letzten Ältestenrat nachgefragte.                       😊 Dank an die Verwaltung 😊

KO-Ehrenbreitstein: Baustelle Brentanostraße

August 16, 2019 Gesagt Getan

GESAGT Schäden im Hang der Brentanostraße / Einmündung Klausenbergweg gefährden zurzeit den Verkehr. Wegen der Instabilität der Böschung zum katholischen Kindergarten wurde eine einspurige Verkehrsführung mit Ampelregelung eingerichtet. Dafür wurden entlang des schmalen Gehweges Leitschwellen angebracht, die das Befahren verhindern. Damit sind die Fahrspuren so schmal geworden, dass der Begegnungsverkehr immer schwieriger wurde. Mit einer Ampellösung können die Verkehrsteilnehmer den Bereich nun sicher einseitig nutzen. GETAN Sicherheit geht vor, aber wie lange wird es noch dauern, wie geht es weiter,Weiterlesen

KO-Asterstein: Schulweg zur Grundschule

August 2, 2019 Gesagt Getan

GESAGT René Güls unterstützt die WGS-Fraktion als Mitglied im Ausschuss des Kommunalen Rechenzentrums. Als Astersteiner hat er jedoch auch seinen Stadtteil im Blick und schlägt vor, die Schulwegsituation in der Lehrhohl zu verbessern: „Der Schulweg zur Grundschule auf dem Asterstein führt alle Kinder über die Grenzstraße. An der Gabelung Grenzstraße / Lehrhohl wurden Temposchwellen aus Kunststoff verlegt. Diese Temposchwellen sollten Autos, die von der Lehrhohl in die Grenzstraße abbiegen wollen, abbremsen, da hier nur Tempo 30 km/h erlaubt ist. DieseWeiterlesen

KO-Oberwerth: Verbesserungen im Freibad

August 2, 2019 Gesagt Getan

Torsten Schupp, Biggi Hoernchen und David Follmann von der WGS-Fraktion haben Ende Juli das Freibad Oberwerth besucht, nachdem sie auf Missstände in den Sanitäranlagen von BürgerInnen hingewiesen wurden. Mal abgesehen davon, dass wir zwei Duschkabinen für Frauen und zwei Duschkabinen für Herren absolut als zu wenig erachten und dort dringender Handlungsbedarf besteht, der aber wohl wegen den baulichen Gegebenheiten länger dauern wird, haben wir eine Reihe an Vorschlägen an die Verwaltung geschickt, die ohne Probleme und ohne großen Geldaufwand sofortWeiterlesen

KO-Karthause: Spielplatz Erlenweg

August 1, 2019 Gesagt Getan

GESAGT Die Wählergruppe Schupp hat im Jugendhilfeausschuss einen Antrag gestellt, zu prüfen, ob der Spielplatz Erlenweg auf der Karthause wieder hergestellt werden sollte oder nicht.  GETAN Die Verwaltung lädt nun zu einem Meinungsaustausch mit den Anliegern ein. Gestaltung der Spielfläche Erlenweg Die Karthause hat viele Spiel- und Bolzplätze, wie etwa den Robinson-Spielplatz, die Spielplätze am Kiefernweg und am Akazienweg sowie das DFB Mini-Spielfeld, die für Kinder unterschiedlichen Alters gebaut sind. Grundsätzlich werden die Spielflächen gut angenommen und durch die StadtverwaltungWeiterlesen

KO-Güls: In Gulisastraße Slalom wegen Parkmarkierungen

Juli 7, 2019 Gesagt Getan

GESAGT Folgende Anregung / Frage erreichte die WGS-Fraktion: “Endlich wird in der Gulisastraße in Güls etwas unternommen, um in der Spielstraße, in der ständig zu schnell gefahren wird, die Autofahrer auszubremsen. Die Gülser Eltern sorgen sich um ihre Kinder, die jetzt hin- und herwechseln müssen, weil die Parkmarkierungen geändert wurden. Wer hat sich das ausgedacht und warum?”   GETAN Antwort der WGS-Fraktion: “Nach Rücksprache mit dem Amt und Sichtung der Unterlagen kommen wir zu folgendem Ergebnis: Diese neue Anordnung derWeiterlesen

KO-Rauental: Neubau der Steinschule

Juni 30, 2019 Gesagt Getan

GESAGT Die WGS-Fraktion erhielt eine Anfrage zum aktuellen Stand des Neubaus der Grundschule Freiherr-vom-Stein im Koblenzer Stadtteil Rauental. GETAN Die WGS-Fraktion informierte mit der letzten Mitteilung der Verwaltung aus März 2019: “Ein entsprechender Förderantrag zur Sanierung der Grundschule Freiherr-vom-Stein wurde am 18.09.2014 gestellt. Die ursprünglichen Planungen sahen vor, das Schulgebäude zu sanieren. Im Zuge der Sanierungsmaßnahme war ferner ein Mensaanbau geplant. Am 14.07.2016 erfolgte der Grundsatzbeschluss des Stadtrats das Bestandsgebäude der Grundschule Freiherr-vom-Stein nicht zu sanieren, sondern einen kompletten Neubau zu errichten.Weiterlesen