Parkplatz

Öffnung Kastorplatz & Florinsmarkt als Parkmöglichkeit bei Hochwasser

März 3, 2020 Antrag, Gesagt Getan

GESAGT Mitten in der Hochwasserphase schrieb die WGS-Fraktion im Februar 2020 an den Oberbürgermeister der Stadt Koblenz, mit dem Vorschlag während der Hochwasser-Notsituation den Vorplatz der Florinskirche den Anwohnern als Parkplatz zur Verfügung zu stellen.   GETAN Leider zunächst erfolglos, denn Anfang März kam die Antwort der Verwaltung, dass es während der Hochwasserphasen nicht möglich ist, die Anlieger zu unterstützen. Der Wortlaut: “Der Kastorplatz und Florinsmarkt befindet sich in der Pflege und Unterhaltung des EB Grünflächen- und Bestattungswesen. Beide PlätzeWeiterlesen

KO-Güls: In Gulisastraße Slalom wegen Parkmarkierungen

Juli 7, 2019 Gesagt Getan

GESAGT Folgende Anregung / Frage erreichte die WGS-Fraktion: “Endlich wird in der Gulisastraße in Güls etwas unternommen, um in der Spielstraße, in der ständig zu schnell gefahren wird, die Autofahrer auszubremsen. Die Gülser Eltern sorgen sich um ihre Kinder, die jetzt hin- und herwechseln müssen, weil die Parkmarkierungen geändert wurden. Wer hat sich das ausgedacht und warum?”   GETAN Antwort der WGS-Fraktion: “Nach Rücksprache mit dem Amt und Sichtung der Unterlagen kommen wir zu folgendem Ergebnis: Diese neue Anordnung derWeiterlesen

KO-Goldgrube: Parkplatz Schwimmbad

Mai 11, 2019 Gesagt Getan

GESAGT “Der Sprecher der Stadt KO sagt, dass eine Öffnung des Parkplatzes an einen Vertrag gebunden ist, und dieser erst genutzt werden darf, wenn das Schwimmbad vorhanden ist. (Beinahe hätte ich “BER” geschrieben… 🙂 …) Frage 1 Kann man den Parkplatz, der momentan sicherlich gut frequentiert werden würde, nicht wenigstens temporär öffnen, und ihn dann wenn das Schwimmbad *ÖFFNET* wieder diesem zur Verfügung stellen? Frage 2 Da müssen zeitliche Planungskoryphäen am Werk gewesen sein, die nach ‘zig Jahren nicht erkennenWeiterlesen

KO-Horchheim: Parken Mendelsohnstraße

April 5, 2019 Gesagt Getan

GESAGT “Seitdem ich denken kann (und das sind schon ein paar Jahrzehntchen!!!) parkten dieAnwohner der Straße rechtsseitig auf dem damals etwas schmäleren Bürgersteig. Nun wurde dieser vor ein paar Wochen erneuert und plötzlich erscheint das Ordnungsamt und meint, dass es nicht mehr erlaubt sei, in der Straße (sprich auf dem Gehweg) zu parken!? Alle Anwohner müssen nun zusehen, wo sie ihre Fahrzeuge abparken! Ich verstehe diesen “Schwachsinn” nicht. Zum einen kann man doch teils auf dem Gehweg parken. Desweiteren benutzenWeiterlesen