Abbiege-Hilfen bei städtischen LKWs

Januar 28, 2020 Antrag, Gesagt Getan

GESAGT

Stadt Koblenz sollte als gutes Beispiel vorangehen

Die WGS-Fraktion beantragt in der nächsten Stadtratssitzung, dass städtische LKWs mit Abbiege-Assistenten nachgerüstet und bei Neuanschaffungen nur noch LKWs mit dieser Ausstattung bestellt werden.

Abbiege-Assistenten warnen den Fahrer, falls ein Zusammenstoß droht und leiten notfalls eine Vollbremsung ein. Eine Pflicht dazu wird es in den nächsten Jahren nicht geben. Das ist unzureichend. Laut statistischem Bundesamt passiert jeder dritte LKW-Unfall, weil Fahrradfahrer beim Abbiegen im toten Winkel des LKWs verschwinden. Auch Fußgänger-Unfälle können mit dem Abbiegesystem vermieden werden.

„Die Stadt Koblenz sollte mit gutem Beispiel vorangehen und falls möglich ihre Fahrzeuge mit dem Abbiege-Assistenten nachrüsten. Neufahrzeuge sollten prinzipiell damit ausgestattet sein. Das System bietet eine Arbeitserleichterung und schützt Verkehrsteilnehmer und nicht zuletzt die Mitarbeiter ggf. vor traumatischen Unfällen.“ so Birgit Hoernchen, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der WGS im Stadtrat.

 

GETAN

folgt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.